Dringender Hinweis:

Liebe Besucher und Schützen, das Gelände darf nur betreten oder verlassen werden, wenn auf den Schießbahnen nicht geschossen wird! Die aufgestellten Hinweise sind unbedingt zur eigenen Sicherheit zu beachten.

Bei Gewitter ist das Bogenschießen sofort einzustellen. Da die Bögen zum Schutz zwischen den Containern oder unter das Zelt abgestellt werden, ist der Aufenthalt zwischen den Containern, und unter dem Zelt, verboten. Alle Sportler müssen während eines Gewitters in ihren Autos Schutz suchen. Wer kein Auto hat steigt bitte, um ebenfalls optimalen Schutz zu finden, in das Auto eines Mitschützen ein. Bitte gebt diese Info auch intern weiter. Alle Vorstandmitglieder, Trainer und Aufsichten haben die Notwendigkeit früh genug anzuordnen. Der Anweisung ist unmittelbar Folge zu leisten. Nur die Aufsichtspersonen legen auch fest wann weiter trainiert werden darf.

Wir bitte alle Schützen beim Begehen der Anlage vorsichtig zu sein. (Kaninchen graben in diesem Jahr wie wild auf unserem Platz, sodass wir kaum mit dem Löcherstopfen nachkommen). Bitte nicht auf der Anlage laufen, danke.

Zur Schonung unserer schönen Anlage möchte ich Euch bitten, bei nassem Wetter das Auto draußen zu parken oder zumindest nur seitlich, links vom Zaun, abzustellen. Die Durchfahrt bis vor die Container ist nur für größere Materialanlieferungen gestattet.

Bei der Besichtigung durch Mitarbeiter der Stadt auf unserer Anlage wurde auch die Müllentsorgung angesprochen. Da es keine öffentliche Entsorgung gibt, ist es uns untersagt, Müllreste auf der städtischen Sportanlage, als auch in den bereitstehenden Containern, selbst nur kurz, zu lagern. Ab sofort muss jedes Mitglied, egal um welchen Abfall es sich handelt, diesen noch am gleichen Tag nach dem Training selber entsorgen. Bei Meisterschaften oder Vereinsfeiern regelt der Vorstand unmittelbar nach dem Ende die komplette Entsorgung.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis, danke.